Das Matterhorn in klein

Schon wieder so einer. Ein kleiner, fast unscheinbarer Steinhaufen, der unsere Aufmerksamkeit bereits vor einigen Jahren weckte und doch so weit weg war. Der unerwartet gute Verlauf bei der Genesung des Beinmittelgelenks meiner Frau ließ uns mutig werden und eine erste gemeinsame Bergtour seit mehr als 5 Monaten wagen. Wir sind zwischenzeitlich viel geschwommen und viel Rad gefahren. Konditionell sprach nichts gegen den Versuch. Außerdem hat körperliche Arbeit in den vergangenen Wochen ebenfalls nicht geschadet. Bei der Wahl der Tour achteten wir darauf, nach Möglichkeit das Rad mit einzubeziehen, sowie die Höhenmeter nicht explodieren zu lassen. Und so trat der Geiselstein in den Mittelpunk

©2020 by millaschuetz. Proudly created with Wix.com

Datenschutzerklärung