©2019 by millaschuetz. Proudly created with Wix.com

Datenschutzerklärung

Von Rücksichtslosigkeit und Egoismus

May 29, 2019

 

Möglicherweise ändert es nichts und es ist im Prinzip nur eine Kleinigkeit. Doch die kleine Gerechtigkeitsfanatikerin in mir sagt, es muss mitgeteilt werden. Vielleicht nutzt es ja was, um den gefühlt immer weiter zunehmenden Egoismus und die gefühlt immer weiter zunehmende Rücksichtslosigkeit in der Gesellschaft ans Licht zu bringen.

 

Heute wieder ein spannendes Erlebnis im Schwimmbad gehabt. Wie schon so oft. Das Becken ist vergleichsweise leer als ich einsteige. Ich spreche mich mit zwei Damen ab, ob es ok ist, wenn ich mich am Rand entlang halte. Ich schwimme 3 Kacheln breit unmittelbar am Beckenrand. So nach 1,5km kommt ein Pärchen rein, steigt die Treppe ins Becken hinunter, passt meine Wende ab und beginnt unmittelbar auf dem von mir bisher genutzten Streifen vor sich hin zu paddeln und macht damit ein Schwimmen für mich unmöglich.

Ich spreche sie darauf an und frage, ob sie denn nicht bemerkt hätten, dass ich hier friedlich meine Bahnen ziehe. Sie beginnen sofort, frech gegen mich zu werden und dann mischt sich auch noch ein älterer Herr ein und stellt sich ohne Kenntnis der Umstände auf deren Seite. Ob das mein Privatbecken sei, fahren sie mich an. Die drei sind einfach nur respektlos und egoistisch. Mit Worten kann man hier nichts erreichen. Die Frau herrscht mich an, ich solle schwimmen, wo Platz ist. Es sei ja schließlich ein öffentliches Bad.

Ich verstehe nicht, dass Menschen so sein können. Die beiden zwingen mich durch ihr Verhalten dazu, dass ich mir eine andere Bahn suchen muss und werfen mir gleichzeitig vor, ich verhielte mich als sei es mein Bad, obwohl die beiden ganz selbstverständlich dreimal mehr Platz okkupieren. Ohne auch nur den Hauch von Rücksicht zu nehmen. Geschweige denn, sich einfach mit den anderen Schwimmenden abzusprechen. Leider passiert das bei fast jedem Schwimmbadbesuch. Am Schlimmsten sind Männer und ältere Menschen. Für Aussagen, wie die obige, handelte ich mir schon herbe Kritik von eben besagten Menschen aus meinen eigenen Reihen ein. Wie von dort vorgeworfen, liegt es mir jedoch fern, andere wegen ihres Schwimmens oder wegen sonstwas zu kritisieren. Ich prangere lediglich das respektlose Verhalten an, das ich so häufig antreffe. Unter den Menschen, die tatsächlich zum Schwimmen kommen, gibt es glücklicherweise auch andere Beispiele. Doch die sind rar.

Das Bild zu diesem Artikel stammt übrigens aus dem Freibad in Dillingen/Saar am vergangenen Montag. Man könnte meinen, perfekte Bedingungen für so eine Meckertasche, wie mich. 50m Bahn. 21m breit. Und keiner da. Naja, nicht ganz. Die Lufttemperatur betrug 13-14° Celsius, die Wassertemperatur 18°. Hat sich angefühlt, wie Eiswasser. Die ersten beiden Bahnen brauchte ich, um Atmung und Bewegung wieder kontrollieren zu können. Nach etwa einem Kilometer wurde es mir und meiner Frau dann wirklich zu kalt. War aber irgendwie cool. 
 

Please reload

Featured Posts

Hindelanger Steig. Klettern ohne Ende.

November 3, 2019

1/10
Please reload

Recent Posts

June 27, 2019

May 10, 2019

Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags